2022 NSX Type S

Fast unglaublich, doch der Kult-Coupé-Racer NSX wird für 2022 neu aufgelegt:

Für mich ist der NSX ein mystisches Fahrzeug: auf den Straßen findet man ihn heute sehr selten, was bei Sammlerpreisen von 120.000-150.000€ für gute gebrauchte Exemplare verständlich ist. Zum Vergleich: vor 15 Jahren waren das noch ca. 50.000€.

Das erste Mal in Berührung gekommen bin ich mit ihm im Jahr 1998 auf der PlayStation in „Gran Turismo“, und kam bei den Rennen erstaunlich gut mit dem Handling klar. Ab da hatte er einen festen Platz in meinem Herzen. Er ist eines der wenigen Modelle, die mir sofort einfallen, wenn ich an Mittelmotor/MR denke, von denen es ja nicht viele auf die Straße geschafft haben.

Mit der 2022er-Neuauflage kommt die S-Version, auch nur in limitierter Anzahl. Ein 600PS-Monster mit den Turbos aus der GT3-Modellreihe. Das Teil könnte also direkt auf die Rennstrecke. Es soll laut Honda das letzte Mal sein, dass es eine NSX-Neuauflage geben wird. Auch nur zu haben für ein Jahr.

Die offizielle Website ist nett gemacht und liefert viele Infos wie auch sehr leckere Bilder zum Modell: https://www.acura.com/nsx-type-s.

Ab 2023 war es das mit dem NSX, laut Honda für immer. Ich werde ihn vermissen, vielleicht mehr als jedes andere Coupé ever.

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

gran turismo wird olympisch

Gute Neuigkeiten gab es diesen Monat für alle ZockerInnen von „Gran Turismo“:

Gran Turismo wird olympisch

„Gran Turismo“, der PlayStation-Klassiker der Fahrsimulationen, wird offizielle olympische Wettbewerbsdisziplin!

Die offizielle Meldung zum neuen olympischen (E-)Sport findet sich hier.

Offenbar schon spielbar ab dem 13. Mai.

Und wie wir weiter gelesen haben, noch vor der eigentlichen Anerkennung des Motorsports generell.

Es ist April, aber etwas spät in diesem für Scherze… wie findet ihr diese Entscheidung? Ab in die Comments!

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

OMG! Gran Turismo Sport OST!

Gegen alle kapitalistische Grundregeln hat die Spieleschmiede Polyphony Digital den Soundtrack zum Racing-Simulator „Gran Turismo Sport“ (2017) nie kommerziell verwertet. Zumindest ist mir Ähnliches nicht bekannt.

Gran Turismo Sport PS4-Cover

Von daher kann man den OST auch nicht kaufen, wenn man im weltweiten virtuellen Kaufhaus WWW danach sucht.

Doch es gibt die Fans, die guten alten Fans, die mit mir d’accord gehen und diverse Playlisten zusammenstellen, die man dann offiziell sich über Spotify, Soundcloud oder weitere Dienste anhören kann.

Ich wollte den OST unbedingt und diese Dienste nutze ich eh nicht. Also was tun!? *Hust*, Torrent, *hust*, gab es auch nicht…

Irgendwie brauchte ich das auch nicht, denn da lief mir diese Website über den Weg:

https://downloads.khinsider.com/game-soundtracks/album/gran-turismo-sport-original-soundtrack.

Man kann sich die einzelnen Tracks dort anhören. Ferner sind alle in einer Tracklist gelistet mit Dauer und Dateigröße. Und: wer will und die Geduld hat, kann sich jeden einzelnen Track dort downloaden. OMG!

Phew, nochmal Glück gehabt.

Danke an welche Website auch immer, weil auch die sagte mir bis dato nix. Und ob das legal ist? Keine Ahnung. Ist auch nicht mein Problem, da nicht meine Website. 😀

Zum Schluss neben dem Downloadbefehl (der OST ist echt sahne und macht richtig Laune, selten so etwas Schönes durch ein Videospiel gehört!) noch der Hinweis: ID3 is‘ nicht. Also manuell hinzufügen oder eben die Tracklist oben in irgendeiner .txt speichern.

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

frohes neues jahr 2019 mit: kei-cars!

JPCARS.de wünscht allen LeserInnen & japanischen Autonarren ein Frohes Neues Jahr mit einer fröhlichen japanischen KFZ-Erfindung:

KeiCars_Wikipedia_Uebersicht

Den Kei-Cars! ^^

Kei-Cars (auf japanisch: keijidōsha „light automobile“, pronounced [keːdʑidoːɕa]), siehe wie oben eingefügtes Ausschnittsbild von Wikipedia.org sind das selbe wie deutsche SUVs: totaler Scheißdreck.

Wer so ein Auto fährt, der hat leider t-o-t-a-l verkackt und nicht mal ein Fahrrad verdient.

Gut, okay: Japan ist klein, die Bevölkerung viel zu alt, und das Land wie unser dummes Deutschland auch völlig überfüllt. Doch so etwas wirklich auf die Straße zu bringen, das erfordert ungemein viel Mut, Einfallsreichtum und einen sehr starken Willen.

Ich wünsche niemandem solch ein „Auto“, keine Ahnung, was dieser Blödsinn soll.

In diversen Videospielen (z.B. „Gran Turismo Sport“) kann „man“ diesen Dreck sogar virtuell fahren. Korrigiere: für diverse Rennen muss „man“ sogar.

In diesem Sinne, lasst es euch gutgehen! Bitte ohne neue SUVs auf deutschen Straßen und ohne neue „Kei Cars“ auf japanischen! Danke.

Viele liebe Grüße & haut rein,
JPCARS.de

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

zeitreise: japanische supercars

Eine kleine feine Webentdeckung jüngerer Tage führte mich zu einer schönen und eindrucksvollen Zeitreise japanischer Supercars, hier ein Appetizer:

Zeitreise: japanische Supercars

Den Anfang der Liste macht der Acura NSX:

https://autobytel.com/sports-cars/car-buying-guides/japanese-supercars-past-present-and-future-131142/.

Seit dem allerersten „Gran Turismo“ gehört der NSX zu meinen absoluten Lieblingsfahrzeugen, ist jedoch bis heute auf unseren Straßen kaum anzutreffen.

Hier die weiteren Modelle in der Übersicht:

  • Mitsubishi 3000GT
  • Mazda RX-7
  • Toyota Supra Mark IV
  • Nissan R390
  • Honda S2000
  • Mitsuoka Orochi
  • Nissan GT-R
  • Nissan 370Z
  • Lexus LFA

Die Photos dieser Serie mögen etwas zu klein geraten sein, überzeugt hat mich jedoch immer das Hintergrundwissen, das im Text links daneben vermittelt wird. Das war gute und detailreiche Arbeit, I like! <3 Ich kann mich noch vage erinnern, den 3000 GT konnte man wohl als einziges Fahrzeug damals bis 1.000PS tunen. Lenkbar war das Vieh damit allerdings nicht mehr. ^^

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

nissan concept 2020

Ich bin ein großer Feind von Langeweile auf den Straßen dieser Welt. Und deshalb ein Riesen-Fan von Konzeptfahrzeugen.

Der Nissan Concept 2020 ist mal wieder solch ein Schmuckstück, was mich sabbern macht:

Nissan Concept 2020

Eigentlich wurde das gute Stück lediglich von Nissan für das Videospiel „Gran Turismo 6“ designt. Man fand ihn daher im Spiel unter dem Namen Nissan Concept 2020 Vision Gran Turismo. Auch heute noch ist er in der aktuellen Ausgabe des virtuellen Racers zu finden:

Nissan Concept 2020 Vision Gran Turismo
Quelle: https://kudosprime.com/gts/car_sheet.php?id=121

Die fast 700 Pferdchen sorgen für eine enorme Geschwindigkeit, mit Vierradantrieb steht es um die Stabilität und Beherrschbarkeit ebenfalls nicht zu schlecht.

Nissan selbst bietet offiziell eine Galerie mit 52 Leckerlis an:

52 mal Nissan Concept 2020, via newsroom.nissan-europe.com.

Was als Designtraum junger Nissan-Ingenieure begann, durfte man „in echt“ als Einzelexemplar vor ein paar Jahren beim Goodwood Festival of Speed bestaunen. Für alle anderen bleibt wohl lediglich der Griff zur virtuellen Garage:

„Nicht jeder kann sich im wirklichen Leben ein Auto wie den Nissan Concept 2020 Vision Gran Turismo leisten. Dank Gran Turismo kann es aber jeder fahren und erleben, was es auf sich hat mit dem Nissan Versprechen: Innovationen, die begeistern.“ – Koji Nagano, Vize-Präsident Nissan Design Europe

Immerhin!

Wenn ihr jetzt bitte fleißig für jpcars.de spenden würdet, mein bestellter GT-R wartet!

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

toyota ts 050 hybrid

Das nun gezeigte Fahrzeug hat für Toyota etwas Beeindruckendes geschafft, was den Japanern noch nie gelang:

Toyota TS 050 Hybrid Le Mans
Photo via de.wikipedia.org

Sie gewannen kürzlich das prestigeträchtige Rennen „24 Stunden von Le Mans“. Fahrer waren dieses Jahr Sébastien Buemi (Schweiz), Kazuki Nakajima (Japan) und Ex-Formel1-Pilot Fernando Alonso (Spanien).

Es brauchte nur ein Safety Car und ein bisschen Regeländerung dafür. Nee, Spaß.

Der Sieg war natürlich verdient und spricht voll für dieses Fahrzeug, dass es das Potenzial hat zeigte es ja bereits beim 6-Stunden-Rennen von Fuji letztes Jahr im Oktober.

Ist ein schönes Ding, das Bild oben zeigt ihn bei der Präsentation 2016 auf dem Circuit Paul Ricard.

Dieses Vieh bietet 500PS in beiden Motoren, ist über 4,60m lang und 1,9m breit. Mit 7-Gang-Schaltung, extra für Le Mans.

Kudos an die Japaner, sind nach Mazda 1991 mit dem legendären 787B erst das zweite Team überhaupt aus dem Land der aufgehenden Sonne. Man wird sich nur langsam bewusst, in welcher Klasse dieses Fahrzeug rangiert. Und dass es ein Hybrid ist macht natürlich auch für uns Straßenjungs Hoffnung.

Übrigens: die Motorsport-Abteilung von Toyota, die TMG, hat ihren Sitz in Köln. Wer dort wohnt, schaut doch mal vorbei und richtet Glückwünsche und liebe Grüße von JPCARS.de aus! <3

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

playstation-flop: gran turismo sport

Hintergrund: ich bin mit „Gran Turismo“, seit es die Rennserie auf der PlayStation gibt. Tatsächlich war es das erste Game überhaupt, das ich 1998, im zarten Alter von 15-16 Jahren, mit der Konsole kaufte.

Insofern habe ich immer exorbitante Erwartungen an eine Neuveröffentlichung, egal für welches PS-System.

Gran Turismo Sport PS4 Cover

Doch was mit „Gran Turismo Sport“ abgeliefert wurde, kotzt mich einfach nur an.

Ich habe das Spiel exakt am 2. Oktober vorbestellt. Über einen Online-Buchhändler. Sogar die „Steelbook-Edition“, Kostenpunkt 79,99€. Allein, es kam nie an.

Und mittlerweile bin ich da auch froh drum.

Der Release in Europa war offiziell am 18. Oktober. Mittlerweile listet GameRankings die Wertungen bei 35 Spiele-Tests auf 74,53% von 100. Metacritic vergibt 76%, bei 69 Wertungen.

Das ist absoluter Bullshit.

„Gran Turismo Sport“ ist damit das zweitschlechteste „Gran Turismo“ aller Zeiten. Noch hinter dem kastrierten PSP-Release. Und hauchdünn vor dem sinnlosen „Gran Turismo 4: Prologue“ mit 68,86% aus 2004.

Was. Erlaube. Polyphony Digital?

Mittlerweile bin ich ganz froh und glücklich, dass ich hierfür kein Geld habe liegen lassen müssen. Da ich seit 1998 PlayStation zocke, habe ich gewisse Ansprüche, was meine Einkäufe der Games betrifft. Wenn es nicht über 80% liegt, kaufe ich kein PlayStation-Spiel.

Bei „Gran Turismo“ hat man eine grandiose und glorreiche Franchise, um die jeder Publisher dankbar sein sollte. Sony schafft es jedoch immer wieder auf’s Neue, Iterationen komplett zu verkacken. Ein richtiges, ernstzunehmendes „Gran Turismo“, muss mindestens im 85%-Bereich liegen. Ansonsten wird es von mir und vielen anderen nicht als „Gran Turismo“ gewertet. „Gran Turismo Sport“ ist daher schon das Cover nicht wert, auf das es gedruckt ist.

Schäm‘ dich, Sony! Erst eine PlayStation bauen, die ein PC ist. Und dann nicht wissen, was man damit anfangen soll. Und der PS-Plus- und Online-Zwang kommt bei diesem Titel als Abzocke noch dazu.

Ruhe in Frieden, „Gran Turismo“! Und bleib‘ bitte tot. Was eine Hure.

Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^