25 jahre subaru impreza!

Gilt ab jetzt als Oldtimer:

Subaru Impreza: 3D-Version, ohne (C)

Der Subaru Impreza gilt als eines meiner Lieblingsfahrzeuge: die WRC-Version mit 278-irgendwas-PS und 4×4-Antrieb ist auf Rallyestrecken eine wahre Waffe. Das wusste nicht nur die Rallye-Koryphäe Colin McRae, R.I.P. an dieser Stelle.

Wer ein bisschen stochern möchte, wie das mit diesem Kult-Modell eigentlich anfing, denn eigentlich war das ein stocknüchternes Fahrzeug und hatte ungefähr den selben Ruf & Charme wie Volvo, der kann das gerne hier tun: http://japanesenostalgiccar.com/25-year-club-subaru-impreza/.
Ist sowieso eine meiner Lieblings-Webseiten zu japanischen Autos und empfehle ich als Lesezeichen. Allerdings werden neuere Modelle dort so gut wie nie behandelt, ist aber auch das Angenehme hierbei.

JPCARS.de wünscht Frohe Festtage! Es lohnt sich immer zu einem Jahreswechsel ein neues japanisches Auto zu kaufen! 😉

Flattr this!

Bitcoin donations accepted here!

galerie: 25 japanische sportwagen

Wenn ich mich richtig erinnere, dann war der 3000 GT bei „Gran Turismo“ ein Serienfahrzeug, das man durch Tuning auf über 1.000PS bringen konnte:

Mitsubishi 3000GT 1994

Das Online-Magazin MotorKlassik hat einen sehr interessanten Artikel zu japanischen Sportwagen gemacht. Der ist schon interessant, auch deren Sichtweise auf japanische Autos, die anfänglich eher negativ ist.

Aber die Bildergalerie ihrer 25 besten ist Gold wert:

„Die 25 heißesten Japaner“, 51 Photos, via motor-klassik.de.

Hier die präsentierten Schätzchen:

Honda NSX
Honda S500
Honda CRX
Honda S2000
Honda Civic
Honda Integra
Mitsubishi 3000GT
Mitsubishi Starion
Mitsubishi Evolution
Toyota 2000 GT
Toyota Celica
Toyota MR2
Toyota Supra
Mazda Cosmo
Mazda RX-7
Mazda RX-8
Datsun 240 Z
Nissan 300 ZX
Nissan 100 NX
Nissan 200SX
Nissan 350 Z
Nissan GT-R
Subaru SVX
Suzuki Cappuccino
Mitsubishi Eclipse

Ich denke über 90% hier brauchen wir uns nicht streiten, das geht schon schwer in Ordnung.

Es ist für japanische Hersteller auf dem hiesigen Markt immer schwierig Fahrzeuge zu landen. Das liegt am Lobbyismus deutscher Autobauer hier, die passiv alles dafür tun, sich Spitzenmodelle vom Hals zu halten (siehe Nissan GT-R). Aber auch in den Medien wird nur selten darüber berichtet.

Deshalb, so witzig das immer klingen mag mit „Gran Turismo“ und so, es ist als junger Mensch die einzige Möglichkeit gewesen sich einen Überblick zu dem Angebot zu verschaffen. Und diverse Karren sind hängengeblieben, auf der Straße habe, ich zumindest, die nie gesehen.

Übrigens ist „Gran Turismo 6“ inzwischen erschienen, aber nicht für mich. Ich habe mich für eine neue PlayStation entschieden. Nach den bisherigen Kritiken, die nur von einem Fahrzeug-Update berichten und sich kaum etwas geändert hätte, war das wohl auch die bessere Lösung…

P.S.: Wer noch einen NSX aus den 90ern mit wenig Kilometern herumstehen hat, ich hätte schwer Interesse!

Flattr this!

Bitcoin donations accepted here!